Philosophie

Wie auch in den letzten Jahren, steht Gutes Essen Berlin wieder unter einem Schwerpunktthema – ‚lecker, fair, von hier‘ bietet Einblicke in nachhaltige, faire und regionale Prozesse der Lebensmittelbranche.

Erfahren Sie nachstehend was es bedeutet nachhaltig und wertvoll zu produzieren, weshalb es sich für Unternehmen lohnt transparent und fair zu agieren und weshalb regionale und saisonale Produkte zurecht angesagt sind.

Nachhaltig und Wertvoll
Ein nachhaltiger Umgang mit Lebensmitteln ist für viele Verbraucher, aber auch Produzenten, zu einem immer wichtigeren Thema geworden. Damit Nachhaltigkeit mehr als ein Schlagwort ist, muss es mit Taten und Ideen für die Zukunft verbunden werden. Die Aktionswochen des Senates stehen für eine neue Wertschätzungskultur, wenn es um unsere Lebensmittel geht und versammelt Akteure, die bei zahlreichen Veranstaltungen zeigen, wie spannend und lecker das Thema für jeden sein kann.
Tipps für den Alltag:
  • Nehmen sie sich Zeit zum Kochen, Genießen und einem bewussten Umgang mit Lebensmitteln – das ist gesund und schafft Freude.
  • Viel zu viele Lebensmittel landen nach wie vor in der Tonne. Lernen sie die Resteküche kennen, denn aus vielem lässt sich noch etwas machen. www.zugutfuerdietonne.de
  • Informieren sie sich darüber, was hinter den zahlreichen Siegeln und Auszeichnungen auf Lebensmittel steckt um eine nachhaltige Kaufentscheidung treffen zu können. www.lebensmittelklarheit.de/informationen
Transparent und Fair
Immer mehr Menschen wollen wissen woher ihre Lebensmittel kommen und wer diese hergestellt hat. Die Nachfrage nach mehr Transparenz im Supermarktregal und auf dem Wochenmarkt steigt beständig. Neben Ehrlichkeit auf dem Teller fordern Verbraucher auch mehr Fairness entlang der Wertschöpfungskette. Menschen wollen heute sichergehen, dass ihr Essen unter fairen Bedingungen entstanden ist. In Berlin bieten zahlreiche Initiativen und Akteure die Möglichkeit sich über eine transparente und faire Lebensmittelproduktion zu informieren. Nutzen Sie die Chance während der Aktionswochen!
Tipps für den Alltag:
  • Fragen Sie am Wochenmarktstand oder im Supermarkt konkret danach woher die angebotenen Produkte stammen.
  • Achten Sie beim Einkauf auf Herkunftssiegel wie das Regionalfenster, FairTrade oder „fair und regional“.     www.regionalfenster.dewww.fairtrade-deutschland.dewww.fair-regional.de
  • Nehmen Sie sich bei einem Wochenendausflug Zeit einen Bauernhof in der Region zu besuchen und entdecken sie den Ursprung Ihres Mittagessens.
Regional und Saisonal
Zur Erntezeit ist die Vielfalt regionaler Lebensmittel kaum zu überblicken. Immer mehr Genießer und Köche entdecken den Geschmack, den diese Region zu bieten hat. Dass saisonale Küche keine Einschränkung bedeutet, sondern vielmehr kulinarische Höhenflüge ermöglicht, zeigen mittlerweile zahlreiche Sterneköche der Hauptstadt. Kreativ und lecker kochen sie vornehmlich mit dem, was sie im nahen Umkreis Berlins finden. Während der Aktionswochen lässt sich die Vielfalt der Region bei vielen Veranstaltungen auch für den Alltag entdecken. Lassen Sie sich inspirieren!
Tipps für den Alltag:
  • Nutzen Sie einen Saisonkalender in der Küche, um genau zu wissen wann welche Frucht und welches Gemüse gerade am knackigsten und reifsten ist. www.bzfe.de
  • Lassen Sie sich von den Ideen der neuen Regional-Bewegung der Köche inspirieren und erfinden sie Omas Klassiker neu. 
    www.greentable.de
  • Schauen Sie im Wochenmarktfinder von „Gutes Essen Berlin“ nach, wo ein Wochenmarkt mit regionalen Erzeugern in ihrer Nähe zu finden ist.